Interview mit Viola


Willkommen zum heutigen Interview mit einem Mitglied von der begehrten Band outtookwise. Meine erste Frage heute: Wie heißt du?
Viola

Wann ist dein Geburtstag?
Am 21. Oktober

Was ist deine Aufgabe in der Band?
Ich spiele E-Bass und ab und zu singe ich auch.

Welches Lied, von denen die ihr bis jetzt gespielt habt, magst du am meisten?
Ich glaube abgesehen von Bubu, auf jeden Fall "Honey"

Ah interessant...An welches Konzerterlebnis wirst du dich immer erinnern?
Ich lasse unseren beiden Konzerte jetzt einmal außen vor. Ich denke mein bestes Konzerterlebnis war mit Juli im Wiener Flex beim Konzert von The Subways 2008, einfach weil die Stimmung total genial und arg war. Auch weil wir einige lustige Leute kennengelernt haben und den Zug verpasst haben und Schweiß von der Decke tropfte und und und... =)

Wenn du mal nicht gerade im Proberaum bist, was tust du so in deiner Freizeit?
Ich spiele Volleyball, mache Judo, ich würde gerne zeichnen, bin allerdings zu unfähig, stelle komische Interviews zusammen und schlafe natürlich!

Welche Bands oder Sänger/innen hörst du am liebsten?
puh..zur Zeit Sportfreunde Stiller MTV Unplugged, allgemein The Subways natürlich, outtookwise - aber das erklärt sich von selbst, Silversun Pickups (!!!), Bright Eyes, Kings of Leon, Foo Fighters, Nada Surf ein wenig, Ingrid Michaelson und nicht zu vergessen die Blood Red Shoes!!
Weiters Lieder die mir über den Weg singen und meine Aufmerksamkeit erregen.

Wer oder was ist dein Vorbild?
Ich würde sagen...so wirklich Vorbild, dass ich mir jetzt denke ich eifere jemanden nach, gibt es eigenlich nicht, ich bewundere zum Beispiel Conor Oberst für seine Lyrics, White Stripes für ihre teils skurrilen Lieder, Bands wie The Subways und Blood Red Shoes oder auch Silversun Pickups für das Talent Wahnsinnskonzerte abzuliefern...sowas halt.

Welches Land würdest du am liebsten so richtig durchchillen?
So richtig durchchillen würde ich gerne Norwegen.
Ich möchte auch einen Dank an dieser Stelle aussprechen, nämlich an den Jul für diese Frage.

Das ist doch mal eine Aussage. Welches ist der beste Spruch den du je gehört hast?
Im Moment fasziniert mich "Kaaaaaaarl" sehr, auch wenn ich es nie gehört habe. Aber das ist nicht der beste Spruch. Eine sehr gute und schöne Zeile finde ich ist:
"Wenn du aufhörst, es zu suchen, findest du das Glück" - Goethe
oder: "Mit einer Menge Fantasie" von Spongebob höchstpersönlich

Was kannst du uns über deine Lebenseinstellung verraten?
Sie ist eine Katastrophe.

Wer ist das größte Opfer? (anmahlig: im Sinne von "du Opfer")
Lebendfremdsprachenprofessorin meinerseits.

Mit welcher historischen Person, lebend und tot, kannst du doch identifizieren, und warum?
Bled das ich in Geschichte nie aufpasse...Nein, vielleicht mit Heath Ledger ein wenig, weil er vor allem in den Jahren vor seinen Tod für mich, sehr verrückt geworden oder ein wenig außer Kontrolle vorkam. Keine Ahnung. War der erste der mir in den Sinn kam. Kommt mir jetzt ja nicht mit "Hey, das ist ja gar keine historische Person!"

Deine Lieblingsspeise?
Bandnudeln mit Pasta und Naturreis. Himbeeren! Irgendwann habe ich mal einen Wald mit Himbeerbäumen - das wird toll!

Hast du eine Videoempfehlung parat, die du uns geben kannst?
http://www.youtube.com/watch?v=9tuAvKDgq_0
Who wants CHIIIICCCKKKKKKEN?

Bestes oder schlechtestes (Ohrwurm-)Lied im Moment?
Auf jeden Fall "Winter Winds" von Mumford and Sons "...and my heart told my head this time nooooo...lalala"
Im guten Sinne!

Bestes Lied allgemein? Versuche halt dich auf eines zu beschränken.
puh. ich schwanke im Moment zwischen "I was just thinking" und "Common Reactor" Ich würde sagen "Common Reactor" von Silversun Pickups, wenn ich mich jetzt auf eines festlegen muss.

Und nun die vorletzte Frage: What would have happened if honey hadn't been sweet?
The world would be different. Completely different! muahahahahaha!

Und zum krönenden Abschluss, hast du eine Geschichte für uns?
Es war einmal ein Mädchen, welches keine Ahnung vom E-Bass spielen hatte, aber ihn spielen wollte, da ihr für das Schlagzeug das Taktgefühl und die Koordinationsfähigkeit fehlte. So traf sie auf Maria, die ihr mit Geduld alles beibrachte und erklärte, und siehe da. Nun weiß das kleine Mädchen sogar meistens wo sie das fis findet auf ihrem Bass. Was für eine Sensation!

Vielen Dank für dieses tolle Interview!!


Navigation


Refresh Guestbook Band Maria Julian Viola Concerts Songs Videos Trash Impressum

twitter


facebook